Saison 2021 - Königskletternattern

Nachzucht Königskletternattern 'High Yellow' 2021



Unsere beiden gelben Monster zogen im September 2019 bei uns ein. 2020 klappte die allererste Verpaarung auf Anhieb, aus 10 Eiern schlüpften 8 Tiere.


2021 versuchen wir es erneut, 2022 wird es dann eine Zuchtpause geben. Meldet euch gern bei Interesse an dieser speziellen Art. 



Bitte bedenkt, dass Elaphe carinata sehr agile, angriffslustige und grosse Nattern sind, damit muss man zurechtkommen und ihnen viel Platz bieten können. Trotzdem, oder vielleicht gerade deshalb, sind sie spannende Terrarientiere. Ich gebe euch natürlich gern genauer Auskunft.




Verpaarung 2021:


Nach der Winterruhe gab es erst einige vernünftige Mahlzeiten für unsere beiden. Am 23.4. zog dann das Männchen (Bild rechts) wieder drei Tage zu der Dame.


Wie letztes Jahr fanden Aktivitäten vor allem spätabends statt. Mehrere Male habe ich abends zur Kontrolle mal geschaut und sah die beiden zusammen, einmal auch in eindeutiger Stellung, die für mich aussah, als wäre die Verpaarung gerade beendet worden. Madame begann am Tag danach auch den wärmsten Liegeplatz unter dem Spot aufzusuchen. Wir haben also Indizien!


Letztes Jahr wurde Madame erst extrem gierig, zwei Wochen später wurde dann das Futter nur noch zögerlich angenommen und die Woche darauf das Fressen eingestellt. Genau so lief es dieses Mal auch ab, wir waren uns also schnell recht sicher, dass es gefruchtet hat. Es ist schon hilfreich, einige Erfahrung zu haben um das Verhalten besser deuten zu können.






Per 22.5. ist das Weibchen riesengroß mit deutlich gewölbter zweiter Körperhälfte. In den nächsten Tagen wird sie beginnen in die Haut zu gehen.


Am 5.6. häutete sich das Weibchen und wird in etwa 14 Tagen legen, die Trächtigkeit ist deutlich sichtbar und sie nutzt immer noch das Versteck unter dem Spot. Die Wetboxen sind positioniert.


Update 19.6.: Die Dame verkroch sich am 15.6. in der Wetbox, die sie auch letztes Jahr für die Ablage gewählt hatte. Am 17.6. morgens schaute ich mal vorsichtig nach und sah erste weiße Eier, die Ablage hatte begonnen. Ich ließ ihr dann noch 1.5 Tage Ruhe und gestern am späten Nachmittag nutzte ich dann meine Lieblingsmethode, da am stressfreiesten für alle Beteiligten, sie mit einer kleinen Futterratte von den Eiern wegzulocken. Es wurden stolze 15 perfekte Eier, eine beeindruckende Steigerung zu letztem Jahr (10 Eier, ein Slug). Alle Eier sind draußen, dem Weibchen geht es sehr gut und nach der Fütterung hat sie sich in ihr Lieblingsversteck verzogen. Nun kann sie sich erholen und wir hoffen auf eine erfolgreiche Inkubation und 15 bezaubernd grimmig schauende Carinata-Babies in etwa 60-65 Tagen.



Schaut Mitte-Ende August wieder hier rein für mehr Updates!