Höhlenbau

Höhlenbau


Nicht nur Rückwände, sondern auch Höhlen lassen sich gut selbst bauen. Diese können so exakt an die Bedürfnisse und Grösse der Tiere angepasst werden, sowohl passend zur Gestaltung des Terrariums entworfen werden.



Wir verwenden folgende Materialien:

  • Styropor (Sagex) und Styrodur für die Grundstruktur, verklebt mit Silikon und Montagekleber
  • Dichtschlämme (ähnlich Fliesenkleber, aber sehr flexibel und enthält je nach Sorte Epoxydharz), davon 3 Schichten, jeweils trocknen lassen. Unsere Empfehlung: ProBau-Dichtschlämme aus dem Bauhaus-Markt (roter Sack)
  • Buntlack/Acryllack auf Wasserbasis (Spielzeuglack, blauer Engel), davon mindestens 3 Schichten Grundton, dann eine ganz trocken (Pinsel leicht in Farbe tunken und auf Zewa austupfen) aufgebrachte Schicht Schattierung.


Wir arbeiten mit 2 verschiedenen Methoden für den Korpus der Höhlen.

  1. Wir schnitzen aus einem dicken Block die äussere Form und höhlen dann den Innenraum aus, inklusive Eingang. Zeitaufwand für eine mittlere bis grosse Höhle: 2 Stunden / Kosten: 10 CHF
  2. Wir bauen separat einen Unterteil und einen abnehmbaren Deckel, die mit Holzdübeln und passenden Löchern im Gegenstück verbunden sind. Zeitaufwand für eine mittlere bis grosse Höhle: 2.5 Stunden / Kosten: 12 CHF

Variante 1 - Aus dem Block schnitzen


Variante 2 - Boden und Deckel mit Dübeln